Yoga- und Musik-Festival in Hoyel

5.-7. Juli 2024

Yogische Rituale:

Narada

Agni-Homa-Feuerritual
mit der Möglichkeit, Wünsche ins Feuer zu geben

 

Jeden Morgen und Abend wird am Agni-Feuerplatz ein altindisches Feuer-Ritual durchgeführt. Das Ritual dauert 30-45 min.

Als Teilnehmer kann man eigene, auf einen Zettel geschriebene Wünsche ins Feuer geben. Feuerverehrung ist wahrscheinlich eine der ältesten menschlichen Ritualhandlungen. Feuer galt in alten Kulturen meist als Bote zu den höheren Welten.

Es empfielt sich, hölflich zum Feuer zu sein und nicht gleich seine Wünsche zu äußern, sondern erst eine Beziehung mit der Feuergottheit einzugehen. Dazu schreibst du deinen eigenen Namen auf einen Zettel ohne Wunsch. Narada gibt an, wann die Namenszettel am Anfang der Zeremonie ins Feuer gelegt werden können, unter Wiederholung des Mantras Om Agnaye namaḥ.

Du kannt mit Gesten und Mantras an der Zeremonie teilnehmen und so deinen Geist reinigen. Außerdem wird die Feuergottheit symbolisch bewirtet. Zum Ende der Zeremonie gibt Narada an, dass du den Zettel mit deinem Wunsch ins Feuer geben kannst, wieder mit dem Mantra Om Agnaye namaḥ.

Termine: Freitag, 15.00, Freitag, 18.00, Samstag, 8.45, Samstag, 17.15, Sonntag, 8.30 Sonntag, 16.30


weiter zu YogaMeditationMusikTanzHeilarbeitRitualeFür Kinder